*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv

Newsletter-Logo


Newsletter ausdrucken

Druckoptimierte Version

Newsletter der LG Neckar-Enz 2-2015

Liebe Athleten, Trainer, Mitarbeiter, Kampfrichter, Unterstützer und Freunde der LG Neckar-Enz,

heute ist es endlich soweit und der zweite Newsletter der LG Neckar-Enz wird veröffentlicht. Vielen Dank auch für die positive Resonanz auf unseren ersten Newsletter. Bevor sich die meisten in den Sommerurlaub verabschieden, steht bei uns noch einiges auf dem Programm. Einige Athleten haben noch ihren Saisonhöhepunkt: Die deutschen Meisterschaften der Aktiven sind gerade jetzt über die Bühne gegangen, für die Jugendlichen und den Mehrkampfnachwuchs stehen sie noch auf dem Programm. Am Mittwoch ist in Besigheim beim Nationalen Besigheimer Abendsportfest noch einmal sportlich und organisatorisch gesehen die Hölle los und unsere Nachwuchsleichtathleten werden gleich danach im Ferienlager viel Spaß haben.
Wir wünschen Euch einen schönen Sommer und bis zum nächsten Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Euer Newsletter-Team

PS: Diesen Newsletter der LG Neckar-Enz verschicken wir nur noch an die, die sich in den Newsletter-Verteiler eingetragen haben. Wer in Zukunft den Newsletter auch per Email bekommen möchte, kann sich hier in den Verteiler eintragen.


Themen

Neues aus dem Förderkreis | Besigheimer Abendsportfest | Team – DM | LG Feschd 2015 | Leitbild der LG Neckar-Enz | Leichtathleten auf dem Albsteig | aktuelle Erfolge


Neues aus dem Förderkreis

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Förderkreises Leichtathletik an Neckar und Enz konnte der 1. Vorsitzende Hans-Peter Frisse über ein erfolgreiches Geschäftsjahr Bericht erstatten. Ziel des Förderkreises ist es, die LG Neckar-Enz so zu unterstützen, dass die Athletinnen und Athleten ihre Lieblingssportart Leichtathletik möglichst optimal ausüben können. Neben den vier großen Veranstaltungen der LG Neckar-Enz (Sportfest an Himmelfahrt, Besigheimer Abendsportfest, Bönnigheimer Stromberglauf und Bietigheimer Silvesterlauf), die in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis organisiert werden, werden die Leichtathleten hauptsächlich durch die Finanzierung von Trainerstellen gefördert.

Rose Müller als LG-Vorsitzende konnte den anwesenden Mitgliedern voller Stolz von den vielen tollen Erfolgen der LGler im abgelaufenen "Geschäftsjahr" berichten und sich im Namen der gesamten LG beim Förderkreis und den Sponsoren für die großartige Unterstützung bedanken.

Bei den stattfindenden Wahlen gab es keine Überraschungen und so kann der neu gewählte Vorstand seine Arbeit in bewährter Weise fortsetzen - zu Gunsten der Leichtathletik an Neckar und Enz!


Abendsportfest

Besigheimer Abendsportfest

Am 29. Juli um 18 Uhr ist es wieder soweit und der erste Startschuss wird bei der 17. Auflage des Nationalen Besigheimer Abendsportfestes abgegeben. Das inzwischen weit über Baden-Württemberg hinaus bekannte Leichtathletik-Meeting findet wie jedes Jahr am letzten Schultag vor den Sommerferien statt. 

Das Organisationsteam um Michael Joos hat wieder ganze Arbeit geleistet, um den Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland optimale Bedingungen für tolle Leistungen zu bieten.

Die Vorberichterstattung könnt ihr hier nachlesen. Alle weiteren Infos wie Zeitplan, angebotene Wettbewerbe, bereits vorangemeldete Teilnehmer und mehr gibt es auf der Veranstaltungs-Homepage unter www.besigheimer-abendsportfest.de.

Wir freuen uns auf tolle Leistungen und viele Zuschauer!


Team-DM-Fans

Team-DM

Bereits im Vorfeld trafen sich in Besigheim eine Gruppe um Gudrun Müller und Hildegard Büttner und gestalteten mit einigen Kindern zwei tolle Fanplakate ganz nach dem Motto des LG-Raps von Marco Paschek und Tom Haller:
„Wir sind stolz und Eure Fans – Wir sind die LG Neckar-Enz“.

Die mitgereisten Fans hatten bei der Team-DM einen tollen Tag bei bester Stimmung. Die Athleten belohnten ihre Fans und sich selbst mit einem tollen 4. Platz. Mehr dazu unter Aktuelles: www.lg-neckar-enz.de/news/485/9/47/team-dm-stuttgart


LG-Feschd 2015

Auch in diesem Jahr wollen wir mit dem bereits traditionellen LG-Feschd gemeinsam die Saison ausklingen lassen. Es findet in diesem Jahr am
- Samstag, 26. September 2015
- ab 18.00 Uhr
- im Bönnigheimer Stadion
statt. Mit Gegrilltem, leckeren Salaten und kühlen Getränken freuen wir uns über die Erfolge und ehren - gemeinsam mit dem Förderkreis - auch wieder die erfolgreichen Athleten der Sommersaison.

Alles weitere sowie die Möglichkeit, Euch anzumelden, findet ihr hier.


Leitbild der LG Neckar-Enz

Ein wichtiges Thema unserer großen Klausur 2013 war das Thema, ein Leitbild mit Grundsätzen und Hinweisen zu Verhaltensweisen und Umgangsformen innerhalb und außerhalb der LG Neckar-Enz zu entwickeln und zu veröffentlichen. Diese Aufgabe haben wir in einem kleinen Gremium bearbeitet und im AK Organisation und mit dem Vorstand des Förderkreises abgestimmt und beschlossen. Das Leitbild soll uns in wenigen kurzen und aussagefähigen Sätzen erläutern, was uns ALLEN in der LG Neckar-Enz wichtig ist, wie WIR miteinander umgehen und welche Ziele WIR verfolgen. Nachstehend nun das Ergebnis mit dem sehr einprägsamen Titel „WIR LGNE“, das schon in den Anfangsbuchstaben den Kern der LG Neckar-Enz anspricht: eine Organisation für die Leichtathletik mit klaren Ideen und Zielen, sowie Respekt im Umgang mit anderen. Wir wollen mit diesen Aussagen auch als Gemeinschaft nach innen und außen auftreten.

Wir freuen uns auf eure Reaktionen! Für das Team Michael Joos

W Wertschätzung ist uns für jede Leistung wichtig! Dazu gehört auch die Vermittlung und das Vorleben von Werten für alle unsere Mitglieder!
I Information und Kommunikation erfolgen grundsätzlich offen, ehrlich und direkt an die Betroffenen. Dabei bleiben wir sachlich, fair und verbindlich! Kritische Punkte werden innerhalb der LGNE geklärt!
R Respekt und Gerechtigkeit gegenüber allen, egal ob Athlet, Mitarbeiter, Kampfrichter oder Außenstehender, prägt unser Handeln und Denken!
L Leistungen werden in allen Bereichen, sportlich, organisatorisch und auch sonst gleichermaßen anerkannt!
G (Unsere) Gemeinschaft ist erfolgreich und wird weiterentwickelt, weil wir die Ressourcen (Fähigkeiten, Kompetenzen, Stärken) jedes Einzelnen anerkennen und sie effektiv einsetzen!
N Nachwuchsarbeit liegt uns besonders am Herzen und bildet die Grundlage für die langfristige Leistungsentwicklung und Bindung unserer Athleten.
E Erfolg der LG Neckar-Enz als Ganzes hat für uns Vorrang vor dem Erfolg des Einzelnen. Erfolge erreichen und feiern wir gemeinsam!

Leichtathleten auf dem Albsteig

Es berichtet Herbert Pschierer

Am Fronleichnammorgen traf sich die erweiterte Breitensportgruppe der Bönnigheimer Leichtathleten beim Bahnhof Kirchheim, um per Zug nach Donauwörth zu gelangen, wo die Wanderung auf dem Albsteig begann. Zunächst wanderte jedoch ein Großteil der Gruppe ins Käthe-Kruse-Museum. Auf einer Zeitreise durch die Puppenwelt konnte man sich über die Entstehung und Entwicklung der Käthe-Kruse-Puppen informieren. Einige puppenresistente Teilnehmer/innen flüchteten sich in einen nahegelegenen Biergarten, um den Flüssigkeitshaushalt bei gefühlten 35 Grad stabil zu halten.

Wieder vereint machten sich die Wanderer auf den Weg an der Wörnitz entlang in Richtung Harburg. Angesichts der zunehmenden Hitze war man froh, das mitgebrachte Vesper im Schatten zweier mächtiger Kastanienbäume verzehren zu können. Ausgeruht, aber mehr und mehr heißgelaufen, überquerte man die alte Steinbrücke bei Wörnitzstein. Viel bewundert wurden die auf eine Felsspitze gesetzte Kapelle und die sich munter in der Wörnitz tummelnden riesigen Fische.

Der Albsteig führte nun auf Harburg zu, das man nach einer mit rund 16 Kilometer langen Halbtageswanderung unter Einsatz der im Training erworbenen Kondition erreichte. Am Ortsrand belohnten sich die ausgelaugten Wanderer in einem Biergarten mit reichlich Trinkbarem. Erst dann wurden im Ort die Zimmer bezogen.

Am nächsten Morgen stieg die Wandergruppe zunächst steil zum Schloss Harburg hinauf. Dabei handelt es sich um eine reizvolle, völlig intakte Schlossanlage, die aus Zeitgründen nur von außen besichtigt werden konnte. Dafür genoss man die herrliche Aussicht auf den tief unten an der blau glänzende Wörnitz liegenden Ort.

Bergan, zunächst übers freie Feld führte der Steig an alleinstehenden stattlichen Linden vorbei endlich in den schattigen Wald hinein. Nach einigen Kilometern gelangte die Gruppe nach Eisbrunn, wo im Biergarten alle Akkus mit Speis und Trank aufgeladen werden konnten.

Frisch gestärkt und immer wieder durch die von Wanderführer Reinhold G. erfindungsreich aufgespürten Abkürzungen motiviert, wurde Mönchsdeggingen erreicht. Der Turm der großen Klosteranlage winkte schon von fern. Vom nahegelegenen Aussichtspunkt Buchberg konnte man vollständig das durch Meteoriteneinschlag vor 15 Mio Jahren entstandene schüsselartige Nördlinger Ries überblicken. Nahe des Horizonts grüßte der „Daniel“ - Nördlingens gewaltiger aus Suevit (Gestein, das durch den Aufschlag des Meteoriten entstanden ist) gebauter Kirch- und Wachturm, der das morgige Etappenziel sein sollte.

Zunächst aber mussten die schweren Rucksäcke weiter zu unserer Pension in Mönchsdeggingen geschleppt werden, wo die reservierten Zimmer bezogen wurden. Sowohl das Abendessen als auch das Frühstück am nächsten Tag konnte in großer Runde im Schatten vor dem Haus sitzend eingenommen werden.

Am nächsten Morgen bildeten sich zwei Gruppen. Die sportlichere wanderte den ganzen Weg nach Nördlingen durchs fast schattenlose Ries, während die etwas Bequemeren die kürzere Wanderung zum Bahnhof Möttingen antraten und von dort per Zug nach Nördlingen gelangten. Ihnen war es möglich, Nördlingen bei einer kurzen Stadtführung etwas näher kennen zu lernen.

Am Nachmittag vereinten sich beide Gruppen wieder zu einer fröhlichen Runde in einem Straßencafe. Manche hatten den „Daniel“ bestiegen und den Türmerruf „Sooo G`sell sooo“ gelernt.

Gemeinsam fuhr man dann per Zug nach Bopfingen, wo übernachtet wurde.

Am Sonntagmorgen bestieg die Wandergruppe den sehenswerten Zeugenberg Ipf – die östliche Begrenzung der Schwäbischen Alb. Schon die Kelten hatten sich auf seinem Gipfelplateau verschanzt und die einzigartige Rundumsicht für ihre Sicherheit genützt. Der Zufall wollte es, dass man den ehemaligen Bürgermeister von Bopfingen samt Enkel und Hund dort oben traf und viel Wissenswertes über Bopfingen und die Umgebung erfahren konnte.

An der weniger steilen Flanke des Ipf gelangten die Wanderer auf einem bequemen Weg - einer Lindenallee - ins Tal. Der Weg war für den ersten württembergischen König Friedrich angelegt worden, der allerdings per Sänfte den Gipfel erreicht hatte - was mussten die Träger gelitten haben! Von oben konnte er die durch die napoleonische Neuordnung des Südwestens zu Württemberg geratenen Gebiete überblicken, Nördlingen gehörte zu seinem Bedauern nicht dazu.

Nach dem unter einem großen Sonnen­schirm gemeinsam eingenommenem Mittagessen stiegen die sportlicheren Wanderer noch zur Ruine Flochberg hinauf und genossen von dort den Ausblick auf den Ipf.

Nun war es Zeit geworden, zum Bahnhof zu wandern, von wo die Heimfahrt angetreten wurde.

Dank der guten Organisation durch „Reinhold & Reinhold“ konnten alle Teilnehmer auf ein rundum gelungenes Wandererlebnis in lustiger Gesellschaft zurückblicken.


Erfolge

Beim LG-Feschd werden wir alle erfolgreichen Athletinnen und Athleten der Saison ehren - die Auflistung hier würde den Rahmen sprengen. Über alle Meisterschaften und Erfolge berichten wir sehr aktuell und umfassend unter Aktuelles. Dort könnt Ihr Euch auch im Nachhinein nochmal über die tollen Leistungen unserer LGler informieren. 

Wir gratulieren herzlich - „Wir sind stolz und Eure Fans – Wir sind die LG Neckar-Enz“.


Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail