Deutsche Marathonmeisterschaften Muenchen

Datum 17.10.2012 00:03 | Thema: 

Drei DM-Titel für die LG Neckar-Enz

Drei deutsche Senioren-Titel, einen neuen Landesrekord und drei persönliche Bestzeiten haben die Marathonläufer/innen der LG Neckar- Enz bei den Deutschen Marathonmeisterschaften verbucht. Mehr als 600 Läufer kämpften im Rahmen des München Marathons um die deutschen Meistertitel über 42,195 Kilometer.

 

 

 

 

 


Elke Brenner (TSV Bietigheim) sicherte sich mit neuer persönlicher Bestzeit in 2:54:36 Stunden erneut den Titel in ihrer Altersklasse W50. Zusammen mit Vereinskamerad Edgar Hammel (TSV Bönnigheim) lief Brenner bei optimalen Laufbedingungen ein gut eingeteiltes Rennen. Zu Beginn auf Platz 14 liegend arbeitete sich das Duo bis Kilometer 40 auf die achte Position vor. Mit den letzten Reserven überholte die LG-Topläuferin kurz vor dem Einlauf ins Münchner Olympiastadion eine weiter Kontrahentin und belegte den 7. Platz in der Frauenwertung der deutschen Marathonmeisterschaft. Mit dieser überzeugenden Leistung verbesserte Brenner ihren eigenen Württembergischen Rekord um 13 Sekunden und platzierte sich vor den deutschen Seniorenmeisterinnen der jüngeren Altersklassen W40 und W45.
Ein Meisterstück vollbrachte Fabian Lafrenz (TSV Bietigheim). Der Bietigheimer lief ein taktisch sehr kluges Rennen in 2:31:35 Stunden und wurde deutscher Seniorenmeister der Altersklasse M45. Nach verhaltenen Rennbeginn lag Lafenz nach 20 Kilometer nur auf dem vierten Rang. Mit einer großartigen Aufholjagt schloss der LG-Athlet nach 30 Kilometer auf den Titelfavoriten Mike Pock (TSG GutsMuths Quedlinburg) auf, um diesen auf den folgenden Kilometer hinter sich zu lassen. Mit 34 Sekunden Vorsprung zur direkten Konkurrenz war Lafrenz der Meistertitel nicht mehr zu nehmen.
Die Meisterleistung war auch der Grundstein für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft M45. Eine konstante Leistung zeigte Michael Kimmann (TSV Bietigheim). Nach 2:40:38 Stunden kam er als zweiter LG-Läufer ins Ziel. Mit Optimismus und Zuversicht ging Klaus Kaps (TSV Bietigheim) an den Start. Mit 2:50:08 Stunden verbesserte er seine persönliche Bestzeit um über sieben Minuten und machte den dritten Seniorentitel perfekt. Als vierter Mannschaftsläufer kam Joachim Stehle (TSV Bietigheim) nach 2:52:14 Stunden ins Ziel. Er verbesserte seine persönliche Bestmarke um über eine Minute. dm
 




Dieser Artikel stammt von Leichtathletik-Gemeinschaft LG Neckar-Enz - Leichtathletik der Extra-Klasse seit über 40 Jahren
https://lg-neckar-enz.de

Die URL für diese Story ist:
https://lg-neckar-enz.de/article.php?storyid=205&topicid=1