Meetings Bernhausen + Regensburg

Datum 08.06.2015 13:16 | Thema: 

Kreisrekord durch Daniela Ferenz

Auf Reisen zu hochkarätigen Veranstaltungen befanden sich am vergangenen Wochenende mehrere Athleten der LG Neckar-Enz. Dabei zeigte sich Daniela Ferenz bei der Sparkassen Gala in Regensburg in Topverfassung. Über 400 Meter erzielte sie einen neuen Kreisrekord und brachte sich mit 53,70 Sekunden als Vierte für einen Einsatz im Nationaltrikot ins Gespräch. Felix Franz (beide TSV Bietigheim) präsentierte eine aufsteigende Tendenz mit 50,85 Sekunden über 400 Meter Hürden. Beim Internationalen Mehrkampfmeeting in Bernhausen konnte unterdessen Mathias Laube (TSV Bönnigheim) seinen zweiten Frühling feiern. Mit 6967 Punkten gewann er den Wettbewerb der Männer.


Daniela Ferenz mischte in Regensburg munter mit den derzeit besten deutschen Langsprinterinnen mit. Mit ihrem neuen LG-Rekord von 53,70 Sekunden reihte sie sich nunmehr auf Platz 5 der aktuellen deutschen Bestenliste ein und belegte Rang 4. Felix Franz hatte in der Vorbereitung mit Krankheiten zu kämpfen, so dass er sich derzeit mit kleineren Schritten zufrieden geben  muss. Einen solchen konnte er jetzt mit der Erfüllung der Norm zur U 23-EM erreichen. Mit 50,85 Sekunden lief er auf Platz 5 und erhofft sich nun eine weitere Steigerung bei der kommenden U 23-DM.


Ebenso heiße Temperaturen herrschten beim Mehrkampf in Bernhausen. Davon unbeeindruckt zeigte sich Mathias Laube. Der Routinier lieferte durchweg starke Leistungen und kratzte mit 6967 Punkten an der 7000er-Marke. Mit 15,34 Sekunden über 110 Meter Hürden oder 57,70 Meter mit dem Speer sammelte er kräftig Zähler. Felix Hepperle steigt nach großem Trainingsrückstand nach und nach wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Er testete die ersten vier Mehrkampfdisziplinen und zeigte dabei Fortschritte. Mit 11,19 Sekunden über 100 Meter, sehr guten 7,21 Meter im Weitsprung oder 1,90 Meter im Hochsprung lieferte er den geforderten Formnachwies, der ihm einen Startplatz beim renommierten Mehrkampfmeeting in Ratingen einbringen könnte. Ihren ersten Zehnkampf konnten dagegen Tobias Seel und Marco Paschek beenden. Tobias Seel hatte im Speerwurf mit 54,70 Meter seine beste Leistung zu verzeichnen, während Marco Paschek über 100 Meter in 11,91 Sekunden überzeugte. Tobias kam insgesamt auf 4618 Punkte, Marco heimste 4587 Punkte ein. Einen guten Siebenkampf absolvierte bei der U 18 Kaja Naujoks (alle TSV Bönnigheim). Ihre stärkste Disziplin waren die 100 Meter Hürden in 15,90 Sekunden. Insgesamt sammelte sie 3984 Punkte.

Martin Grund (MG)





Dieser Artikel stammt von Leichtathletik-Gemeinschaft LG Neckar-Enz - Leichtathletik der Extra-Klasse seit über 40 Jahren
https://lg-neckar-enz.de

Die URL für diese Story ist:
https://lg-neckar-enz.de/article.php?storyid=490&topicid=1