Abendsportfest Besigheim

Datum 30.07.2015 01:29 | Thema: Aktuelles

Kroytor schraubt sich in die Höhe

Viel Applaus erhielt der Sieger beim Hochsprung der Männer beim 17. Nationalen Besigheimer Abendsportfest der LG Neckar-Enz. Rechtzeitig zu Wettkampfbeginn war alles abgetrocknet, so dass Dmitry Kroytor seine Flugshow starten konnte. Der Israeli scheint die Atmosphäre und die Anlage im Gustav-Siegle-Stadion zu lieben, denn der Stadionrekordhalter verbesserte seine eigene Marke in beeindruckender Manier auf 2,20 Meter. Ein weiteres Highlight war der Auftritt von Tobias Dahm. Der Deutsche Vizemeister stieß die Kugel auf 19,20 Meter und stellte damit ebenfalls einen neuen Sadionrekord auf.


Sein junger Sindelfinger Vereinskamerad Simon Bayer konnte 17,29 Meter zeigen. In Martin Brieger hatte das Abendsportfest am Mittwochabend einen weiteren Stadionrekordhalter zu bieten. Doch der DM-Vierte war nach eigener Aussage nach seiner dortigen 200 Meterbestzeit noch etwas müde. Nachdem er sich über 100 Meter in 10,77 Sekunden sogar Christan Kiemstedt (ABC Ludwigshafen) geschlagen geben musste, hielt er sich auf seiner Spezialstrecke im Anschluss schadlos. Über 200 Meter konnte hier dem Thüringer in 21,43 Sekunden keiner der Konkurrenten folgen, an seinen eigenen Stadionrekord kam er diesmal nicht heran. Robin Breymaier von der LG Staufen gewann den Weitsprung, in dem er dreimal auf genau 7,07 Meter flog.


Auch die Athleten der ausrichtenden LG Neckar-Enz konnten sich mehrfach siegreich in Szene setzen. So setzte sich die DM-Vierte über 400 Meter Daniela Ferenz in Besigheim im Kurzsprint zweimal durch. Die Bietigheimerin gewann sowohl über 100 Meter in 12,56 Sekunden wie auch über 200 Meter mit 25,07 Sekunden. Kai Gellert (LG Neckar Enz/ TSV Bietigheim) entschied unterdessen das Diskuswerfen der Männer mit 42,07 Meter für sich.


In den Jugendklassen konnte Lara Stöbe bei der U 20 den Weitsprung mit 4,96 Meter für sich entscheiden. Lisa Durian landete beim Kugelstoßen der U 20 einen weiteren Heimsieg mit 9,06 Meter. Ebenfalls ganz vorne lag Annika Schneider (alle LG Neckar-Enz/ TSV Bietigheim) beim Hochsprung der U 18 mit 1,56 Meter. Yannick Kleinert (LG Neckar-Enz/ TSV Bönnigheim), eigentlich noch bei der U 16 startberechtigt, gelang es die älteren Konkurrenten zu ärgern, indem er den Hochsprung der U 18 gewann. Nach seiner 100 Meterbestleistung sprang er auch hier mit 1,78 Meter einen neuen persönlichen Rekord.

Martin Grund (MG)





Dieser Artikel stammt von Leichtathletik-Gemeinschaft LG Neckar-Enz - Leichtathletik der Extra-Klasse seit über 40 Jahren
https://lg-neckar-enz.de

Die URL für diese Story ist:
https://lg-neckar-enz.de/article.php?storyid=509&topicid=9