Leichtathletik Senioren- WM in Lyon

Datum 19.08.2015 01:35 | Thema: 

LG- Athleten im Nationaltrikot

In Frankreich fanden die 21.Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Senioren statt. Mehr als 8000 Leichtathleten aus 98 Ländern kämpfen in Lyon zwölf Tage um Titel und Medaillen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) stellte mit 715 Aktiven wieder ein großes Kontingent, wobei 115 Starter zum ersten Male internationale Wettkampfluft schnupperten. Auch die Bietigheimer Marathonläufer Fabian Lafrenz und Günter Gerke (beide TSV Bietigheim) von der LG Neckar-Enz gingen für Deutschland an den Start.


Fabian Lafrenz (3924)Traditionell am Abschlusstag der Wettkämpfe starteten die Marathonläufer. Über die Distanz von 21,1 Kilometer waren über 1.000 Läufern und über die klassische Strecke von 42,195 Kilometer rund 300 internationale Sportler am Start. Fabian Lafrenz, der in der Altersklasse M45 startete, lief von Anfang an ein lockeres Rennen. Zur Hälfte des Wettbewerb lag der 49-Jährige auf Rang 8 im Klassement. Auf den folgenden 21 Kilometer konnte sich der Deutscher Seniorenmeister im Marathon von 2012 noch um zwei Positionen verbessern. Als zweiter Deutscher lief Lafrenz nach 2:39.23 Stunden ins Ziel. „Ich bin mit der siebtbesten Zeit angereist und Sechster geworden, da kann man nicht meckern“, so der Debütant im Nationaltrikot. „Ich brauche ein paar Tage um zu realisieren, dass ein 6. Platz bei einer WM ein großartiges Resultat ist“.

Der letzjährige Gewinner des Frankfurt Marathon in der Altersklasse M65, Günter Gerke, belegte im Halbmarathon in 1:34.49 Stunden den 7. Platz. In der Mannschaft startete Gerke bei den 50- 55 jährigen Senioren, mit denen er sich hinter Frankreich, Großbritannien und Spanien an 4. Stelle platzierte. dm

.

.

.

.

.





Dieser Artikel stammt von Leichtathletik-Gemeinschaft LG Neckar-Enz - Leichtathletik der Extra-Klasse seit über 40 Jahren
https://lg-neckar-enz.de

Die URL für diese Story ist:
https://lg-neckar-enz.de/article.php?storyid=513&topicid=1