Hallen-DM Jugend Dortmund

Datum 23.02.2016 23:35 | Thema: 

Staffelholz purzelt zu Boden

Voller Vorfreude stand die 4x200 Meterstaffel der LG Neckar-Enz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in der Dortmunder Westfalenhalle am Samstag am Start. Das sich in ausgezeichneter Form befindliche LG-Quartett um Vincent Fischer, Paul Stahl, Dennis Fackelmann und Clemens Schober hatte sich vier Wochen zuvor das sehr hochgesteckte Ziel erfüllt und die Norm für die nationalen Titelkämpfe geknackt. Doch ihr Auftritt endete nach gutem Beginn jäh bereits bei der ersten Staffelübergabe, zum Entsetzen aller landete der Staffelstab schon beim ersten Wechsel auf der Tartanbahn.


Nach einer sehr gewissenhaften Vorbereitung konnten die Sprinter, die alles bereits seit Kindesbeinen komplett die Schule der LG Neckar-Enz durchlaufen haben, trotz Erkältung auf eine weitere Steigerung hoffen. Im achten Vorlauf bei der U 20 auf der ungünstigen Innenbahn eingeteilt, stand hier Vincent Fischer (TSV Bietigheim) als erster Läufer im Startblock. Mit einem ansprechenden Beginn schuf er für die LG-Staffel eine gute Ausgangsposition. Auch beim folgenden Wechsel auf Paul Stahl (TSV Bönnigheim) schien alles glatt zu gehen. Dieser lief energisch zum vollkommen richtigen Zeitpunkt los, der Abstand zwischen den zweien passte perfekt. Doch dann passierte das Missgeschick. Paul Stahl bekam die Finger nicht fest genug um das Staffelholz und aus seinem Griff flutschte der Stab unglücklich zu Boden. Damit war das Rennen für die LG-Staffel vorzeitig beendet. Dennis Fackelmann (TSV Bietigheim) und Clemens Schober (Spvgg. Besigheim), die beide noch auf ihren Part brannten, mussten tatenlos mitansehen, wie die anderen Konkurrenten von dannen zogen. Wie gerne hätten sie gemeinsam da noch mitgemischt und ihre prima Verfassung, mit einer neuen Bestleistung gekrönt, präsentiert.

Martin Grund (MG) 





Dieser Artikel stammt von Leichtathletik-Gemeinschaft LG Neckar-Enz - Leichtathletik der Extra-Klasse seit über 40 Jahren
https://lg-neckar-enz.de

Die URL für diese Story ist:
https://lg-neckar-enz.de/article.php?storyid=535&topicid=1