Deutsche Meisterschaften Kassel

Datum 27.07.2011 01:16 | Thema: 

Daniela Ferenz überzeugt bei Deutschen


Die Bönnigheimerin Daniela Ferenz zeigte sich bei den Deutschen Meisterschaften von ihrer besten Seite. Rechtzeitig zum Saisonhöhepunkt konnte sie bei nicht optimalen Bedingungen in Kassel über 400 Meter ihre Saisonbestzeit deutlich auf 54,30 Sekunden drücken. Damit fehlten der Athletin der LG Neckar-Enz letztlich nur elf Hunderstel, um überraschend ins Finale einziehen zu können. Am Ende sprang ein guter 11. Platz heraus.

Im Vorfeld herrschte bei der jungen Läuferin einige Unklarheit, ob ihres derzeitigen Leistungsvermögens. Bei ihren bisherigen Auftritten in dieser Saison über die Stadionrunde konnte sie noch nicht ganz so auftrumpfen, wie gewünscht. Dementsprechend äußerte sich Daniela Ferenz nach ihrem Vorlauf auch sehr erleichtert: „Mit der Saisonbestzeit bei den Deutschen bin ich wirklich zufrieden.“

Da kümmerte es sie zurecht auch wenig, dass in der Endabrechung sogar nur elf Hundertstel zum Finaleinzug fehlen sollten. „Ich konnte ein zügiges Anfangstempo laufen und mich am Ende noch an einer Konkurrentin vorbei- und ganz nah an zwei andere heranschieben“ schilderte sie den Rennverlauf. In einem Fotofinish, die zwei vor ihr lagen eine Hundertstel in Front, belegte Daniela Ferenz in ihrem Lauf Rang 6.
Zelalem Martel (TSV Bietigheim), der für die 5000 Meter gemeldet hatte, verzichtete auf einen Start.

Martin Grund (MG)





Dieser Artikel stammt von Leichtathletik-Gemeinschaft LG Neckar-Enz - Leichtathletik der Extra-Klasse seit über 40 Jahren
https://lg-neckar-enz.de

Die URL für diese Story ist:
https://lg-neckar-enz.de/article.php?storyid=56&topicid=1