*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv

Newsletter-Logo


Newsletter ausdrucken

Druckoptimierte Version

Newsletter der LG Neckar-Enz 3-2016

Liebe Athleten, Trainer, Mitarbeiter, Kampfrichter, Unterstützer und Freunde der LG Neckar-Enz,

heute ist es endlich soweit und der dritte Newsletter 2016 der LG Neckar-Enz wird veröffentlicht. Die Sommersaison und der Stromberglauf liegen inzwischen hinter uns und die letzte Laufveranstaltung der LG rückt in den Mittelpunkt.

Wir wünschen Euch einen schönen Jahresausklang und startet gesund ins Jahr 2017.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Euer Newsletter-Team

PS: Diesen Newsletter der LG Neckar-Enz verschicken wir nur noch an die, die sich in den Newsletter-Verteiler eingetragen haben. Wer in Zukunft den Newsletter auch per Email bekommen möchte, kann sich hier in den Verteiler eintragen.


Themen

Ausblick Silvesterlauf | Ankündigung Jahresrückblick | Ausblick Jahreshauptversammlung | LG-Top-Athleten - absports | Rückblick Trainerfortbildung | Rückblick LG-Feschd 2016 | Rückblick Olympische Spiele


Ausblick Silvesterlauf

Nur noch wenige Tage bis zum 36. Bietigheimer Silvesterlauf

Silvesterlauf

Das Jahresende naht mit großen Schritten und wir bereiten uns alle auf Weihnachten und den Jahreswechsel vor. Da war doch noch etwas an Silvester? Ach ja, in Bietigheim findet traditionell der größte Silvesterlauf Süddeutschlands statt. Das Organisations-Team rechnet wieder mit 3.600 bis knapp 4.000 Läuferinnen und Läufern, die sich auf die schöne und anspruchsvolle Strecke entlang der Enz und durch die Altstadt machen werden. Auch namhafte Top-Athleten haben schon zugesagt wieder um 14:00 Uhr auf die Strecke zu gehen. Die meisten der Spitzenleute sind bereits mehrfach in Bietigheim gelaufen und sind von der Strecke und dem motivierenden Publikum begeistert. Der Startschuss wird wieder von Bietigheims Oberbürgermeister Jürgen Kessing, der auch Schirmherr der Veranstaltung ist, abgegeben.

Im Start- und Zielbereich, am Aldi-Parkplatz an der Enz und auf Marktplatz werden vier Moderatoren Läufer und Zuschauer aktuell informieren und anfeuern. Erstmals wird das Moderatoren-Team dieses Jahr von Annett Horna, einer der seitherigen Top-Läuferinnen beim Silvesterlauf, unterstützt. Annett kann nach einer Verletzung nicht laufen, möchte aber trotzdem nach Bietigheim kommen und ist dem Vorschlag des Orga-Teams gleich gefolgt, als der Vorschlag aufkam, dass sie uns als Sprecherin am Marktplatz gemeinsam mit Achim Seiter unterstützen wird.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Alle Aufgaben sind im Fokus und werden in den dafür zuständigen Teams bearbeitet.

Fieberhaft gesucht werden derzeit die notwendigen Helfer für die vielen Aufgaben an der Strecke, im Start- und Zielbereich, bei der Nachmeldung und der Ausgabe der Startunterlagen, bei der Bewirtung und vielen anderen Aufgaben. Jeder Interessent ist willkommen. Wir brauchen eure helfenden Hände! Das Online-Helferformular findet ihr hier: www.lgne-running.de/71/silvesterlauf/helfer. Email-Meldungen nehmen Doris Hartmann und Steffen Buse unter helfer@bietigheimersilvesterlauf.de gerne entgegen.

Jeder Helfer bekommt als kleine Anerkennung einen guten Tropfen von den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu mit einem speziellem Silvesterlauf-Etikett. 
 


Ankündigung Jahresrückblick 2016

Rechtzeitig vor dem Jahresende erscheint auch wieder unser Jahresrückblick mit der LG Bestenliste, vielen Berichten und natürlich wieder mit vielen tollen Bildern aller LG Athleten.
Der Jahresrückblick kann im Training gegen eine kleine Spende „erworben“ werden.

Sie möchten gerne mehr spenden und damit die Arbeit der LG Neckar-Enz unterstützen?

Werden Sie Mitglied im Förderkreis Leichtathletik an Neckar und Enz! Was Sie mit einer Mitgliedschaft alles unterstützen erfahren Sie in unserem neu aufgelegten Flyer.

Sie haben ein PayPal-Konto und wollen einmalig spenden? Dies ist ganz einfach möglich über die Homepage des Förderkreises. www.lg-neckar-enz.de/foerderkreis.


LG Neckar-Enz Logo

Ausblick Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 27.01.2017 findet die Jahreshauptversammlung der LG Neckar-Enz in Bönnigheim statt. Beginn ist um 20.00 Uhr in den Klosterburgstuben. Die Tagesordnung findet Ihr hier.


LG Top Athleten und Personal Fitness Training & Leistungsdiagnostik

AB-Sports

Seit Beginn des Förderprogrammes „Olympia 2016“ für die Spitzenathleten der LGNE gehört Andreas Baron und seine Firma AB-Sports in Besigheim zu den Partnern der LG Neckar Enz. Einige unserer Athleten, vor allem Daniela Daubner und Nicole Ferenz, haben das Angebot zur kostenfreien Leistungsdiagnose genutzt und gemeinsam mit ihren Trainern und Andreas Baron die Ergebnisse analysiert und Schlüsse daraus gezogen.

Um Menschen für Bewegung und die eigene Gesundheit zu begeistern, setzt Andreas Baron umfassendes Know-how ein. Zuerst nimmt der Personal-Fitness-Trainer die gegenwärtige Fitness unter die Lupe, ebenso Ernährungsweise und Lebensumstände. Dann erstellt er ein Konzept, das exakt zum jeweiligen Menschen passt. Ein Trainings- und Ernährungskonzept bringt nur dann nachhaltigen Erfolg, „wenn es optimal auf die individuellen Erfordernisse abgestimmt ist“, betont Andreas Baron.

Am Anfang steht der Körperscan mittels BIA Impedanz Waage: Dieser gibt Aufschluss u.a. über den Körperfett-, Muskel- und Wasseranteil des Körpers. Mittels einer Leistungsdiagnostik werden die individuellen Trainingsbereiche festgelegt – wo werden optimal Fette verbrannt, wo die Ausdauer verbessert. Die ermittelten Werte aus beiden Tests sind richtungsweisend für das jeweilige Konzept und die Trainingsgestaltung, insbesondere bei den Top-Athleten, aber auch für Freizeitsportler.

„Wer seine Fitness steigern möchte, muss seinen Körper muskulär verändern“, erklärt Andreas Baron. Was die Top Athleten der LG Neckar-Enz bereits tun, findet auch immer mehr Interessierte im Bereich Hobby und Freizeitsport - denn wer möchte nicht in seinem Hobby, seiner Leidenschaft besser werden.

Auch im Folgeprogramm zur Förderung unserer Spitzenleute, dem „LGNE TopTeam“, werden wir weiter auf die Zusammenarbeit mit AB-Sports bauen und die Möglichkeiten von Andreas Baron für die gezielte Leistungsentwicklung nutzen. Aber nicht nur die Spitzenathleten können das Angebot nutzen, sondern alle LG-Athleten können die Leistungsdiagnose zu einem deutlich reduzierten Preis nutzen.


Rückblick Trainerfortbildung

Trainer bei der LG-internen TrainerfortbildungAm Sonntag, den 4.12.2016, haben sich einige Nachwuchstrainer und auch „alte Hasen“ zur inzwischen 9. LG-internen Trainerfortbildung getroffen. Auf dem Programm stand dieses Mal die Heranführung an das Krafttraining. Nach einer theoretischen Einführung waren wir natürlich auch noch sportlich aktiv und haben einige Übungen selbst ausprobiert.

Mit den LG-internen Trainerfortbildungen möchten wir unseren Trainer/innen die Möglichkeit bieten, sich regel­mäßig weiterzubilden. Ein großer Dank gilt hierbei auch den Referentinnen und Referenten, die stets aus unseren eigenen Reihen stammen. In diesem Fall ein großer Dank an Steffen Hepperle für seinen Einblick in die Inhalte und die Umsetzungsmöglichkeiten des Krafttraining und die Erkenntnis: „Es gibt kein zu frühes Krafttraining sondern nur falsches Krafttraining“. 


Rückblick LG-Feschd 2016

Am 24. September trafen sich die LG’ler zum traditionellen LG Feschd in Bönnigheim. Bereits am Nachmittag starteten letztmals die Jüngsten um sich beim Talentfest mit anderen Teams zu messen oder die Saison mit einem kleinen Stabhochsprungwettkampf ausklingen zu lassen. Abends wurde in gemütlicher Runde gegrillt und bei einem Glas auf die Saison zurückgeblickt. Der Förderkreis nutzte die Glegenheit und ehrte die erfolgreichen Athleten der Sommersaison.


Rückblick Olympische Spiele Rio de Janeiro

Ein Erfahrungsbericht unserer ersten Olympionikin Daniela Daubner

Staffel in Rio„Dabei sein ist alles.“ – Getreu dem Motto startete meine Reise ins Abenteuer Olympia am 12. August in Frankfurt. Mit dem Flugzeug ging es in 11, 5 Stunden nach Rio. Nach einer einstündigen Fahrtzeit kamen wir müde im Olympischen Dorf an. Alle Athleten waren während ihrer Zeit in Rio in Hochhäusern, aufgeteilt nach Nationen, untergebracht. Wir deutsche Athleten teilten uns ein Hochhaus mit den Belgiern und Luxemburgern. Unsere Zimmer waren vollkommen in Ordnung, nichts Besonderes, aber ausreichend um 10 schöne Tage in Rio zu verbringen. In meiner Zeit bei den Olympischen Spielen habe ich so einiges erlebt. Abseits vom Training und diversen Besuchen im Olympiastadion, indem die Leichtathletik Wettkämpfe ausgetragen wurden, konnte ich mir das Hockey-Viertelfinale der Männer gegen Argentinien anschauen. Auch im Olympischen Dorf war so einiges los. Neben einer riesen großen Mensa, in der zugegeben die Essensauswahl nicht gerade die beste war, gab es weitere, sehr große Zelte, in denen ein Kraftraum, Polyklinik und Beauty Salon untergebracht waren. Auch wir Staffelmädels ließen uns unsere Nägel in Deutschlandfarben und Olympischem Logo lackieren. Am Abend des Staffelvorlaufs über 4x400m war ich natürlich auch im Stadion. Nach den Vorleistungen, die wir 5 Mädels über die Saison gezeigt hatten, war im Prinzip von Vornherein klar, dass ich an Nummer fünf gesetzt bin und nur zum Einsatz komme, wenn eine andere Läuferin krank wird oder sich verletzt.

5 Staffel-Mädels - 5 Olympische RingeObwohl wir alle fünf putzmunter waren, machte ich mich sicherheitshalber dennoch mit den anderen vieren warm. Nachdem die Staffeln in den Callroom gerufen wurden, nahm ich mit dem Bundestrainer auf der Tribüne Platz.  Direkt auf Zielhöhe sitzend, konnten wird den Lauf optimal verfolgen. Zunächst war die Freude über die gezeigte Leistung der Staffel groß. Die Mädels sind wirklich klasse gelaufen und haben die schnellste Zeit, die eine deutsche Staffel in den letzten sechs Jahren gelaufen ist, abgeliefert. Leider stellte sich dann schnell heraus, dass diese Leistung nur zum neunten Platz im Gesamtklassement reichte und so der Endlauf denkbar knapp verfehlt wurde. Ich denke aber, dass wir trotzdem alle stolz auf die Leistung sein können. Auch ich habe versucht meinen Teil dazu beizutragen und die Mädels im Vorfeld bestmöglich zu unterstützen.

Ela vor dem ZuckerhutAm nächsten Tag waren die Tränen der kurzen Enttäuschung wieder getrocknet und wir unternahmen einen Ausflug zum Zuckerhut. Mit einer Seilbahn ging es nach oben zu einem atemberaubenden Ausblick. Es war sehr schön, einmal von oben die ganze Stadt und die Region um Rio de Janeiro zu sehen. Erst dort wurde mir bewusst, wie groß diese Stadt wirklich ist. Der Abschluss unserer Zeit in Rio bildetet die grandiose Abschlussfeier. Auch der anhaltende Dauerregen tat der Stimmung im Stadion keinen Abbruch. Am 22. August ging dann der Flieger wieder Richtung Heimat. Nach einem Empfang in Frankfurt, durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck, kam ich am Dienstagabend wieder wohlbehalten zu Hause an. Es war eine sehr schöne Zeit in Rio bei den Olympischen Spielen, die ich auf keinen Fall missen möchte. Auch wenn ich leider selber im Olympia-Stadion nicht laufen durfte, habe ich trotzdem die gesamte Zeit dort genossen und viel Motivation für meine sportliche Zukunft mitgenommen. Ich verabschiede mich in meine wohlverdiente Saisonpause und freue mich aber gleichzeitig schon auf das kommende Jahr!

Eure Daniela

Olympisches Feuer

Olympisches Feuer

Einlauf Abschlußfeier

Einlauf bei der Abschlussfeier

Abschlussfeier

Abschlussfeier


Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail