*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Newsletter 2-2017 Newsletter 2-2017
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv

Newsletter-Logo


Newsletter ausdrucken

Druckoptimierte Version

Newsletter der LG Neckar-Enz 2-2017

Liebe Athleten, Trainer, Mitarbeiter, Kampfrichter, Unterstützer und Freunde der LG Neckar-Enz,

heute ist es endlich soweit und unser nächster Newsletter der LG Neckar-Enz wird veröffentlicht. Die Sommersaison und der Stromberglauf liegen inzwischen hinter uns und die letzte Laufveranstaltung der LG rückt in den Mittelpunkt.

Wir wünschen Euch einen schönen Jahresausklang und startet gesund ins Jahr 2018.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Euer Newsletter-Team

PS: Diesen Newsletter der LG Neckar-Enz verschicken wir nur noch an die, die sich in den Newsletter-Verteiler eingetragen haben. Wer in Zukunft den Newsletter auch per Email bekommen möchte, kann sich hier in den Verteiler eintragen.


Themen

Ausblick Silvesterlauf | Ausblick JHV | Ankündigung Jahresrückblick | Rückblick LG Feschd 2017 | Rückblick Fahrsicherheitstraining | Rückblick Stromberglauf | Wettkampfberichte Lisa Durian


Nur noch wenige Tage bis zum 37. Bietigheimer Silvesterlauf

Das Jahresende naht mit großen Schritten und wir bereiten uns alle auf Weihnachten und den Jahreswechsel vor. Da war doch noch etwas an Silvester? Ach ja, in Bietigheim findet traditionell der größte Silvesterlauf Süddeutschlands statt. Das Organisations-Team rechnet wieder mit 3.600 bis knapp 4.000 Läufern und Läuferinnen, die sich auf die schöne und anspruchsvolle Strecke entlang der Enz und durch die Altstadt machen werden. Auch namhafte Top-Athleten haben schon zugesagt wieder um 14:00 Uhr auf die Strecke zu gehen. Die meisten der Spitzenleute sind bereits mehrfach in Bietigheim gelaufen und sind von der Strecke und dem motivierenden Publikum begeistert. Der Startschuss wird wieder von Bietigheims Oberbürgermeister und dem neuen DLV-Präsidenten Jürgen Kessing, der auch Schirmherr der Veranstaltung ist, abgegeben.

Im Start- und Zielbereich, am Aldi-Parkplatz an der Enz und auf Marktplatz werden die Moderatoren Läufer und Zuschauer aktuell informieren und anfeuern. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Alle Aufgaben sind im Fokus und werden in den dafür zuständigen Teams bearbeitet. 

Auch für dieses Jahr suchen wir noch Helfer. Wer sich noch in die Helferliste eintragen möchte, darf dies gerne tun. Jeder Interessent ist willkommen. Wir brauchen eure helfenden Hände! Meldungen bitte am besten direkt an Doris Hartmann (helfer@bietigheimersilvesterlauf.de). Jeder Helfer bekommt als kleine Anerkennung einen guten Tropfen von den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu mit speziellem Silvesterlauf-Etikett. Hinweise kann man auch unter diesem Link finden: https://lgne-running.de/71/silvesterlauf/helfer.


Jahreshauptversammlung LG Neckar-Enz 

Am Donnerstag, 1. Februar 2018 findet die Jahreshauptversammlung der LG Neckar-Enz in Gemmrigheim statt. Beginn ist um 19.30 Uhr im Vereinsheim des VfL Gemmrigheim. Die Tagesordnung findet Ihr hier.

Bitte tragt Euch den Termin schon mal ein - wir freuen uns auf viele Teilnehmer und rege Diskussionen.


Jahresrückblick 2017

Noch kurz vor dem Jahresende erscheint unser Jahresrückblick mit der LG Bestenliste, vielen Berichten und natürlich wieder mit vielen tollen Bildern aller LG Athleten.
Der Jahresrückblick kann im Training gegen eine kleine Spende „erworben“ werden.

Sie möchten gerne mehr spenden und damit die Arbeit der LG Neckar-Enz unterstützen?

Werden Sie Mitglied im Förderkreis Leichtathletik an Neckar und Enz! Was Sie mit einer Mitgliedschaft alles unterstützen erfahren Sie in unserem Flyer.

Sie haben ein PayPal-Konto und wollen einmalig Spenden? Dies ist ganz einfach möglich über die Homepage des Förderkreises. https://www.lg-neckar-enz.de/foerderkreis


Rückblick LG Feschd 2017

LG-Athleten-Ehrung beim LG-Feschd

Am 23. September trafen sich die LG’ler zum traditionellen LG Feschd in Bönnigheim. Bereits am Nachmittag starteten letztmals die Jüngsten um sich beim Talentfest mit anderen Teams zu messen oder die Saison mit einem kleinen Stabhochsprungwettkampf ausklingen zu lassen. Abends wurde in gemütlicher Runde gegrillt und bei einem Glas auf die erfolgreiche Saison zurückgeblickt. Der Förderkreis nutzte die Glegenheit und ehrte die erfolgreichen Athleten der Sommersaison 2017.


Fahrsicherheitstraining

Fahrsicherheitstraining 2

Fahrsicherheitstraining

Die Sicherheit unserer Trainer und Athleten ist uns sehr wichtig und wir bieten deshalb regelmäßig Fahrsicherheitstrainings an.

Am 08. Oktober 2017 war es wieder soweit und 10 Teilnehmer trafen sich zum Unfallverhütungstraining auf dem Verkehrsübungsplatz am Wartberg in Heilbronn. Auch wenn die äußeren Bedingungen es nicht so aussehen lassen: Wir hatten Spaß und haben viel gelernt.

Hildegard Büttner


Rückblick 19. Bönnigheimer Stromberglauf

Auch der 19. Bönnigheimer Stromberglauf war wieder ein richtiger Herbstklassiker. Mit insgesamt 1196 Finisher kamen 74 Läufer mehr ins Ziel als im Vorjahr.

Den Start machten 232 Schüler, die am 2-km Schülerlauf teilnahmen. Der Startschuß für die 5- und 10km fiel pünktlich um 14.15 Uhr durch den Schirmherr Kornelius Bamberger. Die Läufer machten sich auf den Weg entlang den Weinbergen des Strombergs und durch die historische Innenstadt von Bönnigheim. Das Ziel befand sich tradtonell beim Strombergkeller. Am Ende gab es 462 Finisher beim 5km Lauf und 502 Finisher beim 10km – Lauf.

Zum Jubiläumslauf am 17. November 2018 landen wir alle Laufbegeisterten schon heute herzlich ein.


Erfahrungsbericht von Lisa Durian

Im Rahmen meines dualen Studiums hatte ich dieses Jahr die einmalige Möglichkeit für drei Monate, von Mai bis Juli, in den USA zu leben, zu arbeiten, zu reisen und natürlich auch zu trainieren und Wettkämpfe zu bestreiten. In Grand Rapids, einer Stadt mit ca. 220.000 Einwohnern im Bundestaat Michigan, nur wenige Meilen vom berühmten Lake Michigan entfernt, lebte ich in einem großzügigen Apartment. Meine Firma stellte mir auch den Firmen-Jeep, sodass ich von Bundesstaat zu Bundesstaat reisen konnte.

Mit dem Grand Rapids Track Club habe ich schon von Deutschland aus Kontakt aufgenommen, sodass das Training dort problemlos ab der ersten Woche starten konnte. Schließlich bin ich pünktlich zum Beginn der Sommersaison angekommen. Das Training wurde jeden Tag in der Woche von drei verschiedenen Trainern angeboten und man wusste nie was auf einen zukommt, denn jede Einheit war anders. Das Training in Amerika unterscheidet sich zu dem in Deutschland, aber der Großteil der Einheiten ist, so hatte ich den Eindruck, überall auf der Welt gleich. Die erste Hälfte meines Aufenthalts konzentrierte ich mich auf das Sprinttraining, in der zweiten Hälfe ging es dann eher um Kugelstoßen, Hürden und Hochsprung. Insgesamt war der Track Club wie eine große Familie, die nach dem Training im Kreis zusammenkam und das Training revuepassieren ließ.

Unter der Woche war ich bei der Arbeit eingebunden, deshalb standen zum Reisen und für Wettkämpfe die Wochenenden zur Verfügung. In der ersten Hälfte meines Aufenthalts verbrachte ich die Wochenenden mit Reisen. Ob New York, Chicago, Miami, Detroit, Columbus (OH), Toronto und die Niagara Fälle (Kanada), ich war jedes Wochenende unterwegs.

An den letzten vier Wochenenden ging es dann aber immer freitags nach der Arbeit, mit gepacktem Koffer und allem, was man für einen Wettkampf brauchen könnte, bei dem man nicht weiß, was einen erwartet, los auf den Highway. Zwei der Wettkämpfe fanden im Bundesstaat Illinois in der Nähe von Chicago (Rochelle und Romeoville) statt, zwei weitere im Bundesstaat Ohio (Whitehall und Bedford). Das bedeutete jedes Mal fünf bis sieben Stunden Fahrt, 500 km und mehr. Nach einer Übernachtung vor Ort war dann samstags Wettkampf, wo bis kurz vor dem Start nicht klar war, ob ich auch wirklich starten konnte, denn die Meldung stellte sich sehr kompliziert dar. Der deutsche Startpass und auch ein Schreiben vom WLV wurden nicht anerkannt und eine USA Track and Field Membership Card hatte ich auch nicht. Aber Hartnäckigkeit beim Nachfragen und Nachhaken hat sich ausgezahlt und am Ende funktionierte es dann doch irgendwie.

Die Wettkämpfe selbst sind auch anders organisiert, als man es von Deutschland gewohnt ist. Dank dem „rolling schedule“ steht nur die Startzeit für den Wettkampf insgesamt fest und keine Zeiten für die einzelnen Disziplinen oder Altersklassen. Die Wettbewerbe werden dann einfach nacheinander abgearbeitet. Die Organisation war also oft gewöhnungsbedürftig, aber die Organisatoren selbst waren total nett und begeistert, dass jemand von Michigan so weit anreist, um zu starten und dann auch noch aus Deutschland kommt. Trotz der insgesamt immer großen Teilnehmerzahl, gab es leider nie wirklich viele Teilnehmerinnen in meiner Altersklasse.

Rückblickend bin ich mit den Leistungen bei den vier Wettkämpfen zufrieden, angesichts der langen Anreise und Organisation vor Ort. Im Hochsprung bin ich 4 feet 9 inches, also 1,45m gesprungen, beim Kugel-Wettkampf waren es 9,72m und die beiden besten Sprintzeiten waren eine 13,02s auf 100m und eine 26,98s bei den 200m.

So bleiben zwölf Goldmedaillen als Erinnerung und schönes Andenken an die Wettkämpfe und die tolle Zeit in den USA.

Lisa Durian


Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail