*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Aktuelle Berichte Aktuelle Berichte
Newsletter Newsletter
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv
Bildergalerien ab Juni 2016 Bildergalerien ab Juni 2016
Bildergalerien bis Mai 2016 Bildergalerien bis Mai 2016
DMM Finale Stuttgart
12.05.2013 14:55 ( 2390 x gelesen )

Riesencoup der LG-Männer 

Nachdem auch die 4x100 Meterstaffel der LG Neckar-Enz ohne Wechselfehler das Ziel in neuer LG-Rekordzeit von 42,38 Sekunden erreicht hatte, brandete großer Jubel bei den zahlreich mitgereisten lautstarken Anhängern auf. Damit war der Männermannschaft der im Vorfeld gehegte Medaillentraum in Erfüllung gegangen. Mit neuem LG-Rekord von 21980 Punkten erkämpfte sie sich die erwünschte Bronzemedaille beim DMM-Bundesligafinale am Samstag in Stuttgart. Auch die durch Verletzungen und Krankheiten arg gebeutelten Frauen überzeugten vollauf und konnten sich als siebtbeste Mannschaft in Deutschland positionieren.



Das besondere Flair eines Mannschaftswettkampfs herrschte am Samstag im Stadion Festwiese. Dabei sorgten die mitgereisten Fans für ein Heimspiel für die LG Neckar-Enz. Im Vorjahr gelang sowohl den Frauen wie auch den Männern der Sprung unter die besten Acht in Deutschland, nun stand der Endkampf an. Bei einem Bundesligawettkampf mit nahezu allen im Stadion ausgetragenen Disziplinen müssen mindestens zwei Personen an den Start und ins Ziel kommen, um Punkte für das Team zu sammeln. Man merkte den Athleten die große Motivation für das gemeinsame Ziel über den gesamten Wettkampftag durchgehend an, die kämpferische Einstellung war überall beachtlich, so dass auch die kaum vorhandenen Rückschläge schnell weggesteckt werden konnten.  

Die Männermannschaft der LG Neckar-Enz präsentierte sich dabei in sehr homogener Form, beinahe 20 verschiedene Athleten kamen für sie in die Wertung. Dennoch ragten einige Einzelleistungen besonders heraus. Sofort zum Veranstaltungsauftakt trumpfte Felix Franz mit der schnellsten 100 Meterzeit aller Teilnehmer in 10,95 Sekunden auf. Dasselbe Kunststück gelang ihm auch in seiner Paradedisziplin, den 400 Meter Hürden, als er im Endspurt den Sieg in 52,60 Sekunden einheimste. Noch besser hatte er sich zuvor über 200 Meter präsentiert, dort stellte er ebenfalls als Schnellster in 21,50 Sekunden einen LG-Rekord auf. Genauso auffällig zeigte sich Felix Hepperle, der sowohl im Weitsprung mit 7,36 Meter als auch im Stabhochsprung mit Einstellung des LG-Rekords von 5,00 Metern der Konkurrenz weit davonsegelte. Zudem scheiterte er im Hochsprung erst hauchdünn bei 2,02 Meter. Die zuvor überquerten 1,99 Meter bedeuteten persönliche Bestleistung. Einen weiteren Disziplinsieg feierte die LG Neckar-Enz im Hammerwerfen durch Neuzugang Dirk Rösiger, der mit 46,10 Meter die Nase vorn hatte. Als besonders wertvoll erwies sich auch Berthold Daubner, der über 100 Meter, 200 Meter, 110 Meter Hürden und auch in der abschließend Staffel eifrig das Punktekonto der LG Neckar-Enz füllte. Sebastian Schütz musste für die Mannschaft der LG einen Doppelstart über 800 und 5000 Meter wagen, diese schwere Prüfung bewältigte er sehr gut. Kai Gellert kam in den Wurfdisziplinen ebenfalls mehrfach unter die besten zwei LG-Athleten. Auch die Nachwuchsathleten unterstützten die Mannschaft entscheidend. So konnte beispielsweise Tobias Seel im Speerwerfen bei sehr schwierigen Bedingungen, zu diesem Zeitpunkt herrschte strömender Regen, beinahe eine Disziplin mit 56,35 Meter für sich entscheiden. Ebenso waren die Jugendlichen Jan Schaßberger im Kugelstoßen mit 13,09 Meter bester LG-ler, genauso wie Nils Mayer über 400 Meter in 52,89 Sekunden. Zum Abschluss sorgte die Sprintstaffel dann noch einmal zur Krönung für ein Highlight. Berthold Daubner, Felix Franz, Felix Hepperle sowie Schlussläufer Nils Mayer blieben trotz nicht optimaler Wechsel nach einer Zitterpartie mit 42,38 Sekunden deutlich unter dem bestehenden LG-Rekord. Damit konnte insgesamt der erst vor Jahresfrist aufgestellte LG-Mannschaftsrekord noch einmal um 700 Punkte auf hervorragende 21980 Punkte geschraubt werden und sicher Bronze geholt werden. Den Sieg sicherte sich der Favorit LT DSHS Köln.

Mannschaftsaufstellung Männer: Christian Atz, Jan Frisse (beide Spvgg. Besigheim), Thomas Ambacher, Berthold Daubner, Felix Franz, Alexander Frey, Kai Gellert, Fabian Heidrich, Dieter Henz, Thorsten Keilbach, Oliver Krebs, Christoph Leibrecht, Fabian Renninger, Jan Schaßberger (alle TSV Bietigheim), Felix Fröhlich, Steffen Fröhlich, Tom Haller, Felix Hepperle, Lukas Hepperle, Patrick Katakopoulos, Daniel Krieg, Matthias Laube, Nils Mayer, Dirk Rösiger, Michael Schilke, Tobias Seel, Thorsten Seyb, Tobias Sigl, Kevin Stümpfl (alle TSV Bönnigheim). 

Sehr schwer gestaltete sich Ausgangssituation für das Frauenteam um Mannschaftskapitänin Katrin Ferenz. Zahlreiche Absagen durch Verletzungen und Krankheiten hatten das Team stark geschwächt. Doch das sehr junge und unerfahreneTeam, fast die Hälfte ist noch bei der Jugend startberechtigt oder eine solche Meisterschaft bedeutet für sie absolutes Neuland, setzte dem echten Teamgeist entgegen. So kamen sie mit diesen widrigen Vorraussetzungen doch noch relativ nahe an die Qualifikationsleistung heran und konnten nicht unbedingt erwartet trotzdem ein Team hinter sich lassen. Mit guten 12207 Punkten belegten sie Platz 7. Die meisten Punkte steuerte Daniela Ferenz bei, die sich auch im Hochsprung der Mannschaft zur Verfügung stellte. Über 400 Meter war sie in 55,81 Sekunden die Schnellste aller Teilnehmerinnen, die 100 Meter bewältigte sie in 12,68 Sekunden. Die tolle Moral der Mannschaft zeigt exemplarisch Nicole Ferenz. Ganze drei Wochen nach einem Bänderriss im Sprunggelenk lief sie über 800 Meter und auch in der abschließenden Staffel. Beste Speerwerferin und Kugelstoßerin der LG war Tanja Bayer. Wie wichtig sich neben der Reaktivierung einiger Athletinnen der Nachwuchs erwies, dafür stehen beispielsweise die Jugendlichen Anna Brodbeck und Mirijam Besel, die drei oder sogar viermal für die LG in die Wertung eingingen. Erstere war im Hochsprung, 200 Meterlauf und 100 Meterhürdensprint stärkste Athletin der LG Neckar-Enz, letztere warf mit dem Diskus mit 30,87 Meter persönliche Bestleistung.

Mannschaftsaufstellung Frauen: Tanja Bayer, Liesett Jahn (beide Spvgg. Besigheim), Mirijam Besel, Kerstin Fackelmann, Tatjana Fötschl, Jennifer Niessner, Mirjam Niklasch, Leya Safian, Helena Ulfers (alle TSV Bietigheim), Henriette Blank, Anna Brodbeck, Daniela Ferenz, Katrin Ferenz, Nicole Ferenz, Justine Seyb, Selma Wittich (alle TSV Bönnigheim).

Martin Grund (MG)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail