*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Aktuelle Berichte Aktuelle Berichte
Newsletter Newsletter
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv
Bildergalerien ab Juni 2016 Bildergalerien ab Juni 2016
Bildergalerien bis Mai 2016 Bildergalerien bis Mai 2016
Regionalmeisterschaft Stuttgart
14.07.2013 11:44 ( 2223 x gelesen )

Großes Athletenaufgebot der LG Neckar-Enz

Die roten Trikots der LG Neckar-Enz leuchteten bei den Regionalmeisterschaften in Stuttgart der U 16 bis hin zu den Aktiven sehr häufig auf. Das zahlenmäßig sehr große Team hatte auch bei der Veranstaltung im Stadion Festwiese erneut einige gute Leistungen zu bieten, häufig konnten bei den guten Bedingungen neue Bestmarken aufgestellt werden. Viele Athleten nutzten die Meisterschaft entweder zur Formüberprüfung vor ihrem Saisonhöhepunkt oder testeten sich dieses mal in ungewohnten Disziplinen.



Auf normalen Terrain bewegte sich Kai Gellert im Diskusring. Er schleuderte die Scheibe auf gute 42,14 Meter und holte sich damit den Meistertitel. Dritter wurde Sebastian Schütz (beide TSV Bietigheim) über 400 Meter in 54,49 Sekunden. Bei den Frauen platzierte sich Daniela Ferenz mehrfach im Vorderfeld. So war sie beispielsweise über 200 Meter in 25,09 Sekunden als Zweite schnell unterwegs und unterstrich auch im Weitsprung als Vierte mit 4,96 Meter Mehrkampfqualitäten. Nicole Ferenz lief über 400 Meter beinahe Bestzeit in 57,75 Sekunden und zeigte im Speerwerfen mit 33,08 Meter, dass sie damit ebenso umgehen kann. Beides mal belegte sie Rang 2.

Auch bei der Jugend mischten die Athleten der LG Neckar-Enz oft vorne mit. Tobias Seel gewann im Vorfeld der Deutschen Jugendmeisterschaften sicher bei der U 20. Allerdings flog der Speer erst im letzten Versuch auf eine gute Weite von 57,65 Metern. Steffen Fröhlich und Nils Mayer (alle TSV Bönnigheim) setzten sich beim Weitsprung derselben Altersklasse am besten in Szene und erzielten Saisonbestmarken. Steffen sprang 6,66 Meter und gewann, Nils wurde mit 6,16 Meter Dritter. Dennis Fackelmann unterstrich bei der U 18 seine deutlichen Leistungsfortschritte in dieser Saison mit zwei weiteren Bestleistungen über 100 Meter mit 12,95 Sekunden und im Weitsprung mit 5,37 Meter. Gleich zwei Teilnehmer qualifizierten sich über 100 Meter der M 15 für den Endlauf. Vincent Fischer und Timm Eisenmenger (alle TSV Bietigheim) sprinteten dort beide zu Bestleistungen. Mit 12,15 Sekunden wurde Vincent knapp geschlagen Vierter, während Timm mit 12,42 Sekunden als Siebter erstmals die Norm zur Süddeutschen Meisterschaft unterbot. Einen Sieg gab es dann beim Speerwerfen für Vincent Fischer. Er kam mit 38,65 Meter nahe an seine Bestleistung heran. Michael Mahl (VfL Gemmrigheim) konnte sich hier als Dritter auf 32,84 Meter verbessern. Denselben Rang belegte Timm Eisenmenger  dann noch im Kugelstoßen mit 9,55 Meter.

Bei der weiblichen Jugend U 18 glückte Lisa Durian (TSV Bietigheim) der Finaleinzug über 100 Meter mit einer deutlichen Steigerung der Bestzeit auf 13,34 Sekunden. Im Finale war sie dann als Achte mit 13,39 Sekunden ähnlich schnell unterwegs. Carina Grimm (TSV Bönnigheim) sprang mit 5,06 Meter so weit wie nie zuvor und reihte sich damit auf Platz 4 ein. Sich am meisten selbst überrascht hat Lara Stöbe (TSV Bietigheim) mit dem Einzug in den Endkampf ins Kugelstoßen. Als Achte verbesserte sie ihren persönlichen Rekord um über einen halben Meter auf 9,84 Meter. Dominique Freyer gewann sicher die 800 Meter der W 14 in 2:32,87 Minuten. Ellen Brodbeck (beide TSV Bönnigheim) verpasste den Bronzerang im Kugelstoßen nur aufgrund des schlechteren zweiten Versuchs, sie erzielte mit 7,36 Meter eine neue Bestweite. Nicht ganz so rund lief es an diesem Tag bei Saskia Herzig (TSV Bietigheim), die im Speerwerfen die Weiten vom Einwerfen erst im letzten Versuch halbwegs wiederholen konnte. Mit 25,10 Meter belegte sie ebenfalls Rang 4.

Martin Grund (MG) 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail