*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Aktuelle Berichte Aktuelle Berichte
Newsletter Newsletter
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv
Bildergalerien ab Juni 2016 Bildergalerien ab Juni 2016
Bildergalerien bis Mai 2016 Bildergalerien bis Mai 2016
Bahneröffnung Weinstadt
27.04.2015 13:52 ( 1650 x gelesen )

Gelungener Auftakt

Eine Reihe von Athleten der LG Neckar-Enz nutzte die Bahneröffnung in Weinstadt zu einem gelungenen Saisoneinstieg. Obgleich man vielen die vergangenen harten Trainingswochen noch anmerkte, verlief die erste Formüberprüfung am Samstag ziemlich verheißungsvoll. Bei regennasser Bahn und oftmals wechselnden Winden wackelten gleich zu Beginn eine ganze Reihe an Bestleistungen.



Marco Paschek (TSV Bönnigheim) nutzte die Veranstaltung, um sich für einen Mehrkampf in Schwung zu bringen. Sowohl mit seinem 100 Metersieg im ertsen Zeitlauf in 11,89 Sekunden als auch mit 5,76 Meter im Weitsprung konnte er dabei überzeugen. Einen weiteren Sprintsieger gab es bei der U 18 mit Vincent Fischer (TSV Bietigheim), der in 11,75 Sekunden eine Bestleistung aufstellen konnte und auch nach Auswertung aller Zeitläufe Schnellster blieb. Ebenfalls mit neuem persönlichem Rekord von 5,93 Meter beendete er den Weitsprung. Paul Stahl feierte bei diesem Wettkampf sein Comeback nach einjähriger Verletzungspause. Während er im Weitsprung noch mit argen Anlaufproblemen zu kämpfen hatte, glückte ihm über 100 Meter sofort eine neue Bestleistung mit 12,42 Sekunden. Yannick Kleinert (beide TSV Bönnigheim) konnte sich bei der M 15 zweimal als Sieger in der Ergebnisliste verewigen. Mit 5,30 Meter kam er im Weitsprung nahe an die Bestleistung heran, auch beim Hochsprung scheiterte er erst an einer neuen Bestmarke. Mit übersprungenen 1,72 Meter konnte er zufrieden sein. Tim Förste konnte bei der M 14 im Weitsprung mit 4,56 Meter und Platz 5 überzeugen. Dennis Fackelmann (beide TSV Bietigheim) rangierte mit guten 5,84 Meter bei der U 20 dann auf Platz 3, obwohl er wegen leichten Schmerzen aus Vorsicht seinen Wettkampf vorzeitig beendete.


Erfreuliches aus Sicht der LG Neckar-Enz gibt es auch von den weiblichen Pendants zu berichten. So zogen gleich drei Athletinnen in den Weitsprungendkampf der U 20 ein. Lara Stöbe wurde mit persönlicher Bestleistung von 4,96 Meter Vierte. Direkt dahinter kam Amelie Endres, die 4,85 Meter sprang. Lisa Durian wurde mit 4,60 Meter Siebte und hatte anschließend als Dritte in 13,23 Sekunden über 100 Meter Pech, dass zu viel Rückenwind für eine Bestleistung herrschte. Weit vorne lagen LG-Athletinnen auch bei der U 18. Sogar einen Doppelsieg gab es hier im Speerwerfen. Annika Schneider gewann mit ausgezeichneten 41,20 Meter vor Laura Single (alle TSV Bietigheim), die 31,90 Meter warf. Letztere kam auch im Kugelstoßen nahe an ihre Bestleistung heran. Mit 8,67 Meter belegte sie auch dort Rang 2. Auch Kaja Naujoks führte nach Verletzungspause gleich sehr gut ein. Mit 5,09 Meter im Weitsprung und sehr guten 15,79 Sekunden, einer neuen Bestleistung, über 100 Meter Hürden war sie zweimal nicht zu bezwingen.


Genauso konnten auch die jüngsten Starterinnen der LG Neckar-Enz überzeugen. Emma Sieder (beide TSV Bönnigheim) und Cordula Wolff (TSV Bietigheim) erzielten mit der Kugel mit 6,87 Meter beziehungsweise 6,16 Meter auf den Plätzen 5 und 6 der W 14 neue Bestleistungen. Sogar drei Athletinnen glückte im ersten Saisonrennen über 100 Meter in den Vorläufen eine Zeit unter 14 Sekunden. Während Emma Sieder mit 13,94 Sekunden knapp am Finaleinzug scheiterte, qualifizierten sich sowohl Klara Brosi (VfL Gemmrigheim) in 13,82 Sekunden als auch Cordula Wolff mit sehr guten 13,74 Sekunden für die Entscheidung. Dort drehte dann im direkten Duell Klara den Spieß um und wurde bei nun heftigem Gegenwind mit 13,98 Sekunden Vierte. Cordula kam einen Platz dahinter diesmal auf 14,07 Sekunden. Klara Brosi hatte zuvor schon einen ordentlichen Auftritt über 80 Meter Hürden als Fünfte in 13,95 Sekunden.

Martin Grund (MG)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail