*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Aktuelle Berichte Aktuelle Berichte
Newsletter Newsletter
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv
Bildergalerien ab Juni 2016 Bildergalerien ab Juni 2016
Bildergalerien bis Mai 2016 Bildergalerien bis Mai 2016
Ba-Wü Aktive + U 20 Sindelfingen
30.01.2017 12:53 ( 987 x gelesen )

LG-Athleten überraschen

Nach den vielen gesundheitlichen Problemen kommt diese Bilanz von zwei Silber- und drei Bronzemedaillen für die LG Neckar-Enz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Sindelfingen doch recht unterwartet. Bei den Männern eroberte Neuzugang Florian Fröhlich Silber über 400 Meter. Die weiteren Plaketten holten sich die Nachwuchstalente bei der U 20. Marie Weller gewann sowohl über 400 als auch 800 Meter Bronze. Jonte Fischer wurde ebenso Dritter über 800 Meter. Silber und die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft erreichte die 4x200 Meterstaffel mit Clemens Schober, Jonte Fischer, Vincent Fischer sowie Michael Mahl.



Florian Fröhlich zeigte in einem harten Finish in seinem Zeitlauf über 400 Meter Kämpferqualitäten am Samstag. Als Laufsieger leuchteten 49,99 Sekunden auf, so schnell war er bislang noch nie. Am Ende bedeutete das Platz 2 bei den Männern. Sebastian Schütz überzeugte mit Hallenbestzeit einen Tag später über 800 Meter in 2:03,15 Minuten ebenfalls. Lisa Durian übersprang beim Stabhochsprung 2,60 Meter. Als einzige Teilnehmerin eines Zeitlaufs wurde sie über 200 Meter auf die ungünstige enge Innenbahn gesetzt, trotzdem steigerte sie ihre Hallenbestzeit auf nunmehr 27,20 Sekunden. Schnell unterwegs war auch die 4x200 Meterstaffel der LG Neckar-Enz auf Platz 5. Natalie Keil, Larissa Kaufmann, Lisa Durian und Daniela Daubner (alle TSV Bietigheim) liefen in 1:44,72 Minuten knapp an einer Medaille vorbei.

Bei der U 20 zeigte Marie Weller (TSV Bietigheim), dass sie sich auch gegen ältere Konkurrenz nicht nur behaupten, sondern sogar Medaillen gewinnen kann. Mit Hallenbestzeiten von 59,88 Sekunden über 400 Meter und einer starken Steigerung auf 2:15,30 Minuten über die doppelte Strecke ließ sie aufhorchen. Jeweils Bronze war hierfür der Lohn. Auch Selina Mahl (VfL Gemmrigheim) hielt über 200 Meter mit den älteren in 28,30 Sekunden mit. Luisa Barth lief hier 27,55 Sekunden, nachdem sie zuvor 8,41 Sekunden über 60 Meter lief. Saskia Herzig kommt über 60 Meter Hürden mit 9,54 Sekunden immer besser in Schwung. Für Annika Schneider (alle TSV Bietigheim) war die große Steigerung im Stabhochsprung nach dem Überqueren der Anfangshöhe von 2,30 Meter an diesem Tag zu viel. Im Hochsprung konnte sie mit 1,50 Meter noch nicht das im Training gezeigte Niveau abrufen. Die ersatzgeschwächte 4x200 Meterstaffel zeigte in 1:50,85 Sekunden ein sehr gutes Rennen. Luisa Barth, Saskia Herzig, Klara Brosi (VfL Gemmrigheim) sowie Selina Mahl mischten als Fünfte munter mit.

Extrem eng ging es bei den 800 Metern der U 20 zu. Alle drei Teilnehmer der LG Neckar-Enz erzielten hierbei neue Hallenbestzeiten. Jonte Fischer (VfL Gemmrigheim) übernahm viel Tempoarbeit und wurde mit dem dritten Rang in 1:57,65 Minuten belohnt. Der ebenfalls für die Deutschen Jugendmeisterschaften an gleicher Stelle qualifizierte Clemens Schober (Spvgg. Besigheim) wurde Achter in 1:58,62 Minuten. Michael Mahl (VfL Gemmrigheim) kam nach 2:02,71 Minuten ins Ziel. Der angeschlagene Sprinter Vincent Fischer (TSV Bietigheim) zeigte sich ebenfalls für die Deutschen gerüstet. Im Duell mit dem Topfavoriten musste er über 200 Meter erst auf den letzten Metern abreißen lassen, als sich seine Oberschenkelverletzung bemerkbar machte. Trotzdem rannte er mit Hallenbestzeit von 22,97 Sekunden auf Rang 4. Diese vier Jungs hatten am Vortag mit der 4x200 Meterstaffel schon Silber geholt. Mit noch verbesserungswürdigen Wechseln qualifizierten sie sich in 1:35,10 Minuten für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Martin Grund (MG)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail