*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Aktuelle Berichte Aktuelle Berichte
Newsletter Newsletter
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv
Bildergalerien ab Juni 2016 Bildergalerien ab Juni 2016
Bildergalerien bis Mai 2016 Bildergalerien bis Mai 2016
RM Mehrkampf Bernhausen
08.05.2017 11:47 ( 475 x gelesen )

Mehrkampfteams erfolgreich

Bei den Regionalmeisterschaften der Region Stuttgart, die in Bernhausen ausgetragen wurden, mischten am Wochenende die Nachwuchsathleten der LG Neckar-Enz kräftig mit. Die weibliche U 16 mit Tabea Tempel, Jasmin Lutz und Katja Noller wurde Dritte in der Mannschaftswertung im Vierkampf. Ganz vorne waren sogar die gleichaltrigen Jungs. Manuel Kempf, Jeremy Lippmann sowie Kjetil Fischer setzten sich hier durch. Eine weitere Platzierung unter den besten Drei gelang auch Emma Sieder im Vierkampf der U 18.

Am ersten Wettkampftag herrschten lange Zeit Topbedingungen, was vor allem der Altersklasse U 16 entgegenkam. Manuel Kempf konnte beim ersten Saisonstart in drei der vier Teildisziplinen Bestleistungen aufstellen. Sowohl im Hochsprung mit 1,52 Meter, beim Kugelstoßen mit 9,06 Meter und über 100 Meter in 12,53 Sekunden war er bislang noch nie so gut. Zusammen mit einer soliden Weitsprungleistung von 5,09 Meter kam er am Ende auf 1957 Punkte. Damit belegte er Rang 3 bei der M 15. Jeremy Lippmann (beide TSV Bietigheim) überzeugte ebenfalls als Zweiter der M 14 mit 1591 Zählern. Der Leichtathletikneuling rannte 13,58 Sekunden über 100 Meter und sprang 4,51 Meter weit. Kjetil Fischer (VfL Gemmrigheim) hatte gleich in der ersten Disziplin lauter ungültige Versuche. Nach dem missglückten Weitsprung raffte er sich aber zu guten Leistungen im 100 Metersprint mit 13,24 Sekunden und einer Hochsprungbestleistung von 1,36 Meter auf. Ausgezahlt hat sich dieser Einsatz mit dem Mannschaftssieg in der U 16 mit insgesamt 4700 Punkten.

Tabea Tempel (TSV Bietigheim) setzte über 100 Meter ein ganz dickes Ausrufezeichen. Mit starken 13,11 Sekunden pulverisierte sie hier ihre Bestmarke geradezu. Auch beim Hochsprung zahlte sich ihr Trainingsfleiß mit einer Steigerung auf 1,48 Meter aus. In der letzten Disziplin zitterte sie sich nach zwei ungültigen Versuchen noch auf 4,49 Meter im Weitsprung. In der stark besetzten W 15 wurde sie mit 1867 Punkten Achte. Jasmin Lutz (VfL Gemmrigheim) erzielte hier 1695 Punkte, wobei sie sich über Bestleistungen im Kugelstoßen mit 7,26 Meter und im Hochsprung mit 1,40 Meter freuen konnte. Das Trio komplettierte die ein Jahr jüngere Katja Noller (TSV Bietigheim). Sie zeigte ihre Fortschritte vor allem im Hochsprung mit 1,28 Meter und steuerte 1444 Punkte für die Mannschaft bei. Die LG Neckar-Enz belegte mit 5006 Punkten Platz 3 bei der U 16.

Zwei Siebenkämpferinnen gingen für die LG bei der U 18 an den Start. Sowohl Klara Brosi (VfL Gemmrigheim) mit 17,30 Sekunden als auch Emma Sieder (TSV Bönnigheim) mit 16,31 Sekunden konnten dabei zum Auftakt über 100 Meter ihre Rennen gewinnen. Nach einem etwas verpatzten Hochsprung zeigten sie schon beim Kugelstoßen wieder Kämpferqualitäten. Für Emma Sieder waren die 8,63 Meter sogar eine deutliche Bestleistung. Klara Brosi stellte zum Abschluss der ersten Wettkampfttages bei nun nasser Bahn ihre 100 Meterbestmarke mit 13,58 Sekunden ein. Emma Sieder kam da mit 13,32 Sekunden nahe heran. Somit belegte nach dem ersten Tag Klara den 5. Rang, Emma war als Dritte platziert. Der Auftakt des zweiten Tags bei wesentlich ungemütlicherer Witterung verlief schleppend. Dennoch steigerten sich beide von Versuch zu Versuch im Weitsprung auf 4,38 Meter für Klara beziehungsweise 4,42 Meter bei Emma. Danach folgte beim Speerwerfen eine Zitterdisziplin der beiden. Während Klara Brosi diese Aufgabe mit Bestleistung von 19,23 Meter gut erledigte, rutschte Emma Sieder im ersten Versuch auf nasser Bahn aus. Die Leichtigkeit des Einwerfens war anschließend verflogen und es gelang kein gültiger Versuch mehr. Dennoch trat sie zum abschließenden 800 Meterlauf und beendete den Siebenkampf als Fünfte mit 3133 Punkten. Klara Brosi kam mit einem fulminanten Endspurt noch unter drei Minuten und konnte mit 3183 Punkten einen guten ersten Siebenkampf als Vierte verzeichnen.

Martin Grund (MG)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail