*
LG Neckar-Enz
Leichtathletik-Gemeinschaft
Neckar-E
nz
Spvgg. Besigheim TSV Bietigheim TSV Bönnigheim VfL Gemmrigheim
Menu
Menu
Aktuelle Berichte Aktuelle Berichte
Newsletter Newsletter
Newsletter 1-2017 Newsletter 1-2017
Newsletter 1-2016 Newsletter 1-2016
Newsletter 2-2016 Newsletter 2-2016
Newsletter 3-2016 Newsletter 3-2016
Newsletter 1-2015 Newsletter 1-2015
Newsletter 2-2015 Newsletter 2-2015
Newsletter 3-2015 Newsletter 3-2015
Rundbahnwusler-Archiv Rundbahnwusler-Archiv
Bildergalerien ab Juni 2016 Bildergalerien ab Juni 2016
Bildergalerien bis Mai 2016 Bildergalerien bis Mai 2016
Volkslauf Oberriexingen
11.07.2011 10:35 ( 4172 x gelesen )

Starkes Comeback von Michael Pfeiffer mit Streckenbestzeit

Das Warten hat für Michael Pfeiffer ein Ende!
Beim Oberriexinger Volkslauf feiert der LG-Athlet nach zwei Jahren Wettkampfpause ein grandioses Comeback. In 35:23 Minuten pulverisiert er den im letzten Jahr von Ralf Reidenbach aufgestellten Streckenrekord um 54 Sekunden. „Wenn er fit ist, läuft Michael Pfeiffer (TSV Bietigheim) in einer anderen Liga“, zollt der Drittplatzierte Reidenbach dem Sieger Respekt. Zwischen die beiden schob sich Martin Diebold.

„Das ist eine der schwersten Strecken, die ich gelaufen bin. Es geht immer hoch und runter. Das ist Gift für einen Läufer. Es zermürbt ihn.“



Michael Pfeiffer hatte sich seinen Wiedereinsteig in den Wettkampfsport etwas anders vorgestellt. Dennoch gewann der Leichtathlet die Zehn-Kilometer-Konkurrenz des Oberriexinger Volkslaufs in 35:23 Minuten vor Martin Diebold (VfL Sindelfingen) in 36:30 Minuten und Ralf Reidenbach (Forum Gesundheit Sersheim) in 37:29 Minuten. „Es war wichtig für mich, dass ich gewinne“, sagt Pfeiffer. „Es war mein erstes Rennen nach einer langen Krankheits- und Verletzungsbedingter Wettkampfpause. “Für die Entscheidung sorgte Pfeiffer gleich am ersten Anstieg nach rund 2,5 Kilometern. „Von da ab habe ich mich kontinuierlich abgesetzt“, berichtet der Läufer.

Neben Michael Pfeiffer ist auch Christoph Niesler (TSV Bietigheim) für die LG Neckar-Enz ein ansprechendes Rennen gelaufen. Er teilte sich das Rennen gut ein und konnte nach einem verhaltenen Start auf der zweiten Streckenhälfte noch einige Plätze gutmachen. Mit der Zeit von 45:01 Minuten zeigte sich der 33- jährige zufrieden, zumal er am Beginn der Vorbereitung zu seinem Saisonhöhepunkt, dem Berlin Marathon, steht.

dm


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Slideshow
slideshow-2015-01.jpg slideshow-2015-02.jpg slideshow-2015-03.jpg slideshow-2015-04.jpg slideshow-2015-05.jpg slideshow-2015-06.jpg slideshow-2015-07.jpg slideshow-2015-08.jpg slideshow-2015-09.jpg slideshow-2015-10.jpg slideshow-2015-11.jpg slideshow-2015-12.jpg slideshow-2015-13.jpg slideshow-2015-14.jpg slideshow-2015-15.jpg slideshow-2015-16.jpg slideshow-2015-17.jpg slideshow-2015-18.jpg slideshow-2015-19.jpg slideshow-2015-20.jpg slideshow-2015-21.jpg slideshow-2015-22.jpg slideshow-2015-23.jpg slideshow-2015-24.jpg slideshow-2015-25.jpg slideshow-2015-26.jpg slideshow-2015-27.jpg slideshow-2015-28.jpg slideshow-2015-29.jpg slideshow-2015-30.jpg slideshow-2015-31.jpg slideshow-2015-32.jpg slideshow-2015-33.jpg
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Projekt_LGNE-TopTeam
Projekt "LGNE TopTeam" der LG Neckar-Enz
40JahreLGNE
40 Jahre LG Neckar-Enz: Jubiläums-Seite
Sponsoren_Slide
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
logo-baer2008.jpg logo-duerr.gif logo-ksk-lb.jpg logo-weller.jpg logo-arsport.jpg valeo-200x80.jpg erima.jpg placezapper-200x80.png eventkeeper-200x80.png informatikwerk-200x80.png rts-logo-mit-bereichen-200x80.png bietigheimer-wohnbau-logo-mit-schriftzug.jpg
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail